Outdoor Powerbank kaufen – Was ist wichtig?

Wer gerne draußen unterwegs ist und sein Smartphone, Tablet oder andere elektronische Geräte dabei hat, kennt sicher das Problem: Der Akku ist viel zu schnell leer! Eine Outdoor-Powerbank kann hier Abhilfe schaffen.

Aber welche solltest Du kaufen? Es gibt so viele verschiedene Modelle auf dem Markt, dass es schwer sein kann, die richtige Wahl zu treffen.

In diesem Artikel erfährst Du, worauf Du beim Kauf einer Outdoor-Powerbank achten solltest. So findest Du garantiert die Powerbank, die perfekt zu Deinen Bedürfnissen passt.

Also, lies weiter und sei bestens gerüstet für Dein nächstes Outdoor-Abenteuer!

Warum brauchst Du eine Outdoor-Powerbank?

Powerbank für den Outdoor-Einsatz

Hast Du schon einmal versucht, Dein Handy oder Dein Tablet im Freien aufzuladen? Das kann ganz schön schwierig sein, vor allem, wenn Du in der Wildnis oder beim Camping bist und keine Steckdose in der Nähe ist. Genau dann kann eine Outdoor-Powerbank zum Retter in der Not werden!

Eine Outdoor-Powerbank ist ein tragbares Ladegerät, das Du überall hin mitnehmen kannst. Es eignet sich perfekt, um Deine elektronischen Geräte auch dann aufzuladen, wenn Du gerade nicht in der Nähe einer Steckdose bist. Das ist besonders praktisch, wenn Du viel Zeit draußen verbringst und Dein Handy zum Beispiel als Navigationsgerät oder zum Musikhören nutzt.

Mit einer Outdoor-Powerbank bist Du also immer auf der sicheren Seite. Du musst Dir keine Sorgen mehr machen, ob der Akku Deines Handys den Tag übersteht oder ob Du unterwegs ohne Musik oder Navigation dastehst. Mit einer Powerbank hast Du immer genug Energie dabei, um Deine elektronischen Geräte aufzuladen und unabhängig zu bleiben.

Leistung – Wie viel Kapazität brauchst Du?

Wenn es um die Leistung einer Outdoor-Powerbank geht, ist die Kapazität ein wichtiger Faktor. Die Kapazität wird in mAh (Milliamperestunden) gemessen und gibt an, wie viel Energie die Powerbank speichern kann. Je höher die Kapazität, desto öfter kannst Du Deine elektronischen Geräte damit aufladen.

Wenn Du eine Powerbank für draußen kaufen möchtest, solltest Du Dir überlegen, wie viel Kapazität Du benötigst. Eine Powerbank mit 10.000 mAh reicht in der Regel aus, um Dein Smartphone zwei- bis dreimal aufzuladen. Wenn Du mehrere Geräte dabei hast oder die Powerbank über einen längeren Zeitraum nutzen möchtest, solltest Du eine höhere Kapazität wählen.

Bedenke jedoch, dass eine höhere Kapazität auch bedeutet, dass die Powerbank größer und schwerer wird. Wenn Du also eine sehr tragbare Powerbank suchst, musst Du eventuell einige Kompromisse bei der Kapazität eingehen.

Insgesamt solltest Du also überlegen, wie viel Energie Du unterwegs benötigst und danach die Kapazität Deiner Powerbank auswählen. So hast Du immer genug Energie dabei, um Deine Geräte überall aufzuladen.

Schutzklasse – Wie widerstandsfähig muss Deine Powerbank sein?

Tipps für den Kauf einer Outdoor-Powerbank

Eine Outdoor-Powerbank muss einiges aushalten. Sie muss nicht nur gegen Stöße und Erschütterungen geschützt sein, sondern auch gegen Feuchtigkeit, Staub und andere Umwelteinflüsse. Deshalb ist es wichtig, eine Powerbank mit der richtigen Schutzklasse zu wählen.

Die Schutzklasse wird durch den IP-Schutzgrad angegeben und gibt an, wie widerstandsfähig der Akku gegen äußere Einflüsse ist. Die erste Ziffer der IP-Schutzart gibt an, wie gut die Powerbank gegen feste Fremdkörper (z. B. Staub) geschützt ist, während die zweite Ziffer den Schutz gegen Feuchtigkeit und Wasser angibt.

Für den Einsatz im Freien sollte eine Powerbank mit mindestens IP67 gewählt werden. Diese ist staubdicht und hält auch zeitweiliges Untertauchen in Wasser aus. So bist Du auch bei Regen oder in der Nähe von Gewässern immer auf der sicheren Seite.

Wenn Du eine noch widerstandsfähigere Powerbank benötigst, solltest Du eine Powerbank mit einer höheren Schutzklasse wählen. Bedenke aber, dass eine höhere Schutzklasse auch einen höheren Preis und eventuell ein höheres Gewicht bedeutet.

Insgesamt solltest Du also eine Powerbank mit einer ausreichenden Schutzklasse wählen, um sicherzustellen, dass sie den Bedingungen im Freien standhält. So bist Du immer auf der sicheren Seite und kannst Deine elektronischen Geräte auch unter widrigen Bedingungen aufladen.

Größe und Gewicht – Wie portabel soll Deine Powerbank sein?

Wenn Du eine Outdoor-Powerbank kaufen möchtest, sind Größe und Gewicht wichtige Faktoren. Eine zu große und schwere Powerbank kann schnell zur Belastung werden, vor allem wenn Du sie längere Zeit mit Dir trägst. Andererseits solltest Du auch darauf achten, dass die Powerbank genügend Kapazität hat, um Deine Geräte ausreichend aufzuladen.

Im Idealfall wählst Du also eine Powerbank, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Größe, Gewicht und Kapazität bietet. Eine Powerbank mit einer Kapazität von 10.000 mAh ist in der Regel eine gute Wahl, da sie ausreichend Kapazität bietet und gleichzeitig relativ leicht und handlich ist.

Wenn du jedoch eine noch höhere Kapazität benötigst, solltest du bereit sein, ein höheres Gewicht in Kauf zu nehmen. Eine Powerbank mit 20.000 mAh oder mehr ist entsprechend größer und schwerer, hält aber auch länger.

Es gibt aber auch speziell für den Outdoor-Einsatz entwickelte Powerbanks, die trotz hoher Kapazität relativ leicht und handlich sind. Diese Powerbanks sind oft mit einer robusten Hülle und einem ergonomischen Design ausgestattet, um sie leicht mitnehmen und transportieren zu können.

Insgesamt solltest Du also eine Powerbank wählen, die Deinen Bedürfnissen entspricht und gleichzeitig leicht und handlich genug ist, um sie problemlos mitnehmen zu können. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, solltest Du eine Powerbank mit einer Kapazität von 10.000 mAh wählen, da sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Größe, Gewicht und Kapazität bietet.

Anschlüsse – Welche Anschlüsse benötigst Du?

Die Anschlüsse Deiner Powerbank sind ein weiterer wichtiger Faktor, den Du bei der Auswahl berücksichtigen solltest. Die meisten Powerbanks haben mindestens einen USB-Anschluss, über den Du Deine Geräte aufladen kannst. Es gibt aber auch Powerbanks mit mehreren USB-Anschlüssen und anderen Anschlüssen wie Lightning, USB-C oder sogar AC-Buchsen.

Es kommt darauf an, welche Geräte Du aufladen möchtest. Wenn Du zum Beispiel ein iPhone hast, brauchst Du eine Powerbank mit einem Lightning-Anschluss, um es aufzuladen. Wenn Du hingegen ein Android-Gerät besitzt, ist ein USB-C-Anschluss eine gute Wahl.

Wenn Du mehrere Geräte gleichzeitig aufladen möchtest, solltest Du eine Powerbank mit mehreren USB-Anschlüssen in Betracht ziehen. So kannst Du mehrere Geräte gleichzeitig aufladen, ohne für jedes Gerät eine eigene Powerbank zu benötigen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die maximale Ausgangsleistung Deiner Powerbank. Wenn Du Deine Geräte schnell aufladen möchtest, solltest Du eine Powerbank mit einer hohen Ausgangsleistung wählen. Einige Powerbanks verfügen sogar über eine Schnellladefunktion, mit der Du Deine Geräte noch schneller aufladen kannst.

Zusatzfunktionen – Welche Funktionen könnten Dir helfen?

Hier sind einige zusätzliche Funktionen, die Dir bei der Auswahl Deiner Powerbank helfen können:

  • Solarpanel: Einige Powerbanks haben ein Solarpanel, das die Powerbank auflädt, wenn Du draußen bist. Das ist eine tolle Funktion für Outdoor-Fans, die viel Zeit in der Natur verbringen.
  • LED-Taschenlampe: Eine Powerbank mit eingebauter LED-Taschenlampe kann in vielen Situationen nützlich sein. Wenn man zum Beispiel im Dunkeln nach seinem Handy oder Schlüssel sucht, kann die Taschenlampe sehr nützlich sein.
  • Digitalanzeige: Eine Powerbank mit Digitalanzeige zeigt Dir die verbleibende Akkulaufzeit und die Ladezeit an. So kannst Du besser planen, wann Du Deine Powerbank aufladen musst.
  • Wasserdicht: Wenn Du Deine Powerbank gerne zu Outdoor-Abenteuern mitnimmst, könnte eine wasserdichte Powerbank eine gute Wahl sein. So musst Du Dir keine Sorgen machen, dass Deine Powerbank durch Regen oder Wasser beschädigt wird.
  • Schnellladetechnologie: Einige Powerbanks verfügen über eine Schnellladetechnologie (Quick Charge), mit der Deine Geräte viel schneller aufgeladen werden können als mit normalen Powerbanks. Wenn Du Deine Geräte schnell aufladen möchtest, solltest Du nach einer Powerbank mit dieser Funktion Ausschau halten.
  • Drahtloses Aufladen: Einige Powerbanks bieten auch drahtloses Aufladen an, sodass Du Deine Geräte drahtlos aufladen kannst. Das kann sehr praktisch sein, wenn Du Geräte hast, die das kabellose Aufladen unterstützen.

Insgesamt gibt es viele zusätzliche Funktionen, die Dir bei der Auswahl Deiner Powerbank helfen können. Überlege Dir, welche Funktionen für Dich am wichtigsten sind, und suche nach einer Powerbank, die Deinen Anforderungen entspricht.

Meine Outdoor Powerbank-Empfehlungen

Im Folgenden findest du empfehlenswerte Outdoor Powerbanks für den Einsatz unterwegs:

Angebot
Hiluckey Wireless Solar Powerbank 26800mAh Wasserdichtes Solar Ladegerät USB C Externer Akku mit 4...*
  • Wireless Ladegerät: Wirklich kabelloses Solarstrom-Ladegerät mit drahtlosem Ausgang unterstützt alle Mobil Telefone mit kabelloser Ladung zum induktiven Laden.
Solar Power Bank 20000mAh, PD 15W Schnellladegerät USB C Portable Solar Ladegerät mit 3-Ausgängen...*
  • 【Powerbank mit großer Kapazität】Das aktualisierte Solarladegerät mit 20000 mAh Li-Polymer Akku hat strenge Alterungstests bestanden, die mehr als 4-Ladungen für das iPhone 14, fast 3-Ladungen für das Galaxy S22 und über 2-Ladungen für das iPad Mini6 bieten
Angebot
VRURC Power Bank 20000mAh Klein Aber Stark USB C Powerbank Mini Externer handyakkus Klein und leicht...*
  • 🔋【22,5W-Powerbank-Schnellladung】Die Powerbank verfügt über einen PD 3.0 20-W-USB-C-Anschluss zum schnellen Aufladen und einen 22,5-W-USB-3-Anschluss zum schnellen Aufladen, wodurch Ihr Telefon in 30 Minuten auf 60 % aufgeladen wird, wodurch Ihr Geschwindigkeitserlebnis vollständig verändert wird

Stand: 2.05.2024 um 19:49 Uhr / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Outdoor Powerbank Bestseller

Im Folgenden findest du die TOP 10 Outdoor Powerbank Bestseller Bestseller:

Stand: 2.05.2024 um 19:49 Uhr / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Aktuelle Angebote für Outdoor Powerbanks auf Amazon

Im Folgenden findest du einige aktuelle Angebote für Outdoor Powerbanks:

Stand: 2.05.2024 um 19:49 Uhr / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

FAQ

Hier habe ich dir noch die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema „Outdoor-Powerbank“ zusammengestellt:

Wie lade ich eine Outdoor-Powerbank?

Eine Outdoor-Powerbank kann mit dem mitgelieferten USB-Kabel an eine Steckdose, einen Computer oder einen USB-Adapter angeschlossen werden. Einige Powerbanks haben auch Solarzellen, die die Powerbank mit Sonnenenergie aufladen können.

Wie lange dauert das Aufladen einer Powerbank?

Die Ladezeit hängt von der Kapazität und der Stromstärke der Powerbank ab. Eine vollständige Ladung kann zwischen 2 und 8 Stunden dauern. Einige Powerbanks verfügen auch über eine Schnellladefunktion, die ein schnelleres Aufladen ermöglicht.

Wie viele Geräte kann ich mit einer Powerbank aufladen?

Die Anzahl der Geräte, die mit einer Powerbank aufgeladen werden können, hängt von der Kapazität und der Stromstärke der Powerbank sowie von den Anschlüssen ab. Einige Powerbanks haben mehrere Anschlüsse, so dass Du mehrere Geräte gleichzeitig aufladen kannst.

Wie lange kann ich meine Geräte mit einer voll aufgeladenen Powerbank betreiben?

Die Nutzungsdauer hängt von der Kapazität der Powerbank und der Stromstärke des angeschlossenen Geräts ab. Eine Powerbank mit einer Kapazität von 10.000 mAh kann ein Smartphone mit einer Kapazität von 3.000 mAh etwa dreimal aufladen.

Kann ich eine Powerbank mit ins Flugzeug nehmen?

Ja, eine Powerbank darf im Handgepäck mitgeführt werden, wenn sie eine Kapazität von 100 Wh nicht überschreitet. Powerbanks mit einer Kapazität von mehr als 100 Wh müssen im aufgegebenen Gepäck transportiert werden. Es ist auch wichtig, die spezifischen Bestimmungen Deiner Fluggesellschaft und des Ziellandes zu überprüfen.

Fazit: Outdoor Powerbank kaufen

Der Kauf einer Outdoor-Powerbank kann eine gute Investition sein, besonders wenn Du viel Zeit im Freien verbringst oder auf Reisen bist. Die wichtigsten Faktoren bei der Auswahl einer Powerbank sind Kapazität, Schutzklasse, Größe, Gewicht und Anschlüsse.

Zusätzliche Funktionen wie Solarzellen, LED-Taschenlampen, digitale Anzeigen, Wasserdichtigkeit, Schnellladetechnologie und kabelloses Aufladen können ebenfalls nützlich sein.

Berücksichtige Deine individuellen Bedürfnisse und Anforderungen, bevor Du eine Powerbank kaufst. Mit einer guten Outdoor-Powerbank kannst Du Deine Geräte auch unterwegs jederzeit aufladen, ohne Dich um eine Steckdose kümmern zu müssen.