Powerbank für den Outdoor-Einsatz

Die Powerbank ist für viele Menschen ein täglicher Begleiter. Sie liefert zusätzlichen Strom für jegliche Geräte. Sei es das Smartphone, das Laptop oder weitere elektronische Geräte. Besonders kommt sie zum Einsatz bei Ausflügen in die Natur oder Wanderungen. Hier gelten teilweise extreme Bedingungen, die eine gewöhnliche Powerbank nicht bewerkstelligt.

Daher ist eine Outdoor Powerbank von Vorteil. Was eine Outdoor Powerbank unterscheidet von einer gewöhnlichen Powerbank, im folgenden Artikel.

Die Powerbank – allgemeine Informationen

Die Powerbank ist eine portable Steckdose. Sie ist per USB aufladbar und lädt ebenfalls über USB Geräte wie Smartphones auf. Der Akku einer Powerbank ist um ein vielfaches größer, als der eines Smartphones, weshalb mehrere Ladevorgänge von verschiedensten Geräten möglich sind. Des Weiteren ist die Powerbank oft nicht nur ein portabler Akku, sondern sie ist auch mit mehreren zusätzlichen Features gespickt, die einen Mehrwert bieten.

Der Unterschied einer normalen Powerbank zu einer Outdoor Powerbank

Powerbank für den Outdoor-Einsatz

Der wesentliche Unterschied liegt in den Anforderungen. Eine gewöhnliche Powerbank ist wenigen Gefahren ausgesetzt. Eine Powerbank für den Outdoor Bereich ist vielen Gefahren wie Wasser und Stürzen ausgesetzt. Des Weiteren muss eine Powerbank im Outdoor Bereich über Solarenergie aufladbar sein, da in der Wildnis kein Stromanschluss vorhanden ist.

Deshalb gelten folgende Merkmale beim Kauf einer Powerbank für den Outdoor Bereich:

IP67 Zertifizierung

Diese Zertifizierung garantiert, dass das Gehäuse staubdicht ist. Das ist bei Reisen in der Wüste oder an Stränden entscheidend, da der Staub/Sand den Akkuzellen schadet. Ein weiterer Vorteil der IP67 Zertifizierung ist, dass die Powerbank bei einer Tiefe von einem Meter bis zu 30 Minuten wasserdicht ist. Fällt die Powerbank in einen Fluss/Bach, geschieht den Akkuzellen nichts.

Teurere Powerbänke bieten eine IP68 Zertifizierung an. Diese Zertifizierung sagt aus, dass die Powerbank in tieferes Wasser fallen kann, ohne Schäden davonzutragen. Sie ist genauso staubsicher wie eine Powerbank mit IP67 Zertifizierung.

Sturzfestigkeit

Die Sturzfestigkeit ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium für den Kauf. Bei einer Powerbank für den Outdoor Bereich ist ein entsprechendes, robustes Gehäuse entscheidend. Dieses schützt vor Stürzen und Stößen. Ein beschädigter Akku fängt schnell Feuer oder Batteriesäure tritt aus. Daher ist ein robustes Gehäuse für die eigene Sicherheit essenziell.

Solar Panel

Ein Solar Panel ist ebenso essenziell, wie ein robustes Gehäuse. Bei einer mehrtägigen Wanderung ohne einen festen Stromanschluss, entlädt selbst die beste Powerbank. Daher ist ein Solar Panel auf der Powerbank unabdingbar. Dieses lädt über die Sonnenstrahlen den Akku der Solar Powerbank erneut auf und versorgt daraufhin elektronische Geräte wie ein Smartphone mit Strom.

Da das Panel vergleichsweise klein ist, dauert eine vollständige Aufladung des Akkus lang. Das entspricht bei direkter Sonneneinstrahlung circa 40 Stunden.

Outdoor-Powerbank – Meine Empfehlungen

Weitere Tipps für den Kauf

Solar Panel lädt Handy bzw. SmartphoneDie Kapazität

Die Kapazität eines Powerbank Akkus ist angegeben in Milliamperestunden, kurz mAh. Der Akku eines Smartphones umfasst circa 2000 bis 3000 Milliamperestunden. Der Akku einer Powerbank sollte mindestens 5000 mAh umfassen, da sonst kein mehrmaliges Aufladen möglich ist. Einige Modelle besitzen eine Kapazität von über 20000 mAh, allerdings weisen diese ein hohes Gewicht auf.

Zusatzfunktionen

Zusatzfunktionen sind nicht zwingend notwendig, bieten aber einen Mehrwert. Für den Outdoor Bereich empfiehlt sich eine zusätzliche Taschenlampe an der Powerbank. Des Weiteren sind manche Powerbänke mit Lautsprechern ausgestattet für Unterhaltungszwecke.

Fazit – Powerbank für den Outdoor-Einsatz

Eine Powerbank im Outdoor Einsatz ist empfehlenswert, da sie elektronische Geräte über mehrere Tage nutzbar macht. Des Weiteren ist es empfehlenswert, dass sie einigen Standards entspricht wie der IP67 Zertifizierung, einem robusten Gehäuse und einem Panel für Solarenergie.

Die Kapazität ist frei wählbar und ist entscheidend für das Gewicht der Powerbank. Powerbänke mit diesen Standards und einer hohen Kapazität sind ab 50 Euro erhältlich und erleichtern den Wanderausflug.

Letzte Aktualisierung: 10.07.2019 um 00:51 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API