Powerbank für den Laptop – Tipps vor dem Kauf

Die Erfindung des Laptops als mobiler Rechner hat die Welt revolutioniert. Vor Smartphones und Tablets war ein Laptop die einzige Möglichkeit, die Arbeit mit auf Reisen zu nehmen. Neben der Arbeit stehen mit dem Laptop natürlich auch unzählige Formen des Entertainments unterwegs zur Verfügung. Durch öffentliche WLAN-Netzwerke ist die Funktionalität eines Laptops an vielen Orten beinahe uneingeschränkt.

Leider nur beinahe, denn es gibt einen entscheidenden limitierenden Faktor: Die Akkulaufzeit des Geräts. Je nachdem, wie intensiv die Leistungsfähigkeit des Laptops ausgereizt wird, ist das Gerät schneller leer als man sich wünscht.

Ein Laptop ohne Akkuladung ist nur unnützer Ballast im Gepäck. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: Mit einer Powerbank für den Laptop kann die effektive Arbeitszeit inzwischen auch unabhängig von der Verfügbarkeit von Steckdosen deutlich verlängert werden.

Wie verwende ich eine Powerbank an meinem Laptop?

Powerbank für den Laptop

Die Verwendung einer Powerbank ist sehr simpel. Zunächst muss die Powerbank aufgeladen werden. Dies erfolgt an einer Steckdose, meistens über ein USB-Kabel, also wie man es vom Smartphone kennt. Aufgeladen kann die Powerbank für den Laptop nun im Gepäck transportiert werden. Entsteht jetzt ein Bedarf für eine zusätzliche Stromversorgung wird die Powerbank einfach an das Gerät angeschlossen.

Wodurch unterscheiden sich verschiedene Modelle?

Nicht jede Powerbank für den Laptop ist gleich geschaffen. Einige technische Unterschiede sollten unbedingt in eine Kaufentscheidung einfließen, damit die Erwartungen erfüllt werden können.

Ein Hauptunterschied ist die Stromkapazität der Powerbank. Diese wird in mAh angegeben. Diese entscheidet letztendlich, wie oft der Laptop aufgeladen bzw. genutzt werden kann. Hier hilft ein Vergleich mit der Akkukapazität des Laptops. Ein Laptop mit einem 5000 mAh fassenden Akku kann von einer Powerbank mit 20000 mAh Kapazität fast vier Mal aufgeladen werden. Je nach persönlichem Bedarf kann hier eine Entscheidung getroffen werden, grundsätzlich ist mehr Leistung aber besser.

Ein weiteres Kriterium sind Größe und Gewicht der Powerbank für den Laptop. Wenn man mit leichtem Gepäck auf Reisen gehen möchte, der sollte sich für die leichteste Variante entscheiden, insofern diese den Bedarf an Stromversorgung deckt. Auch die Außenmaße sind entscheidend. Selbst bei gleicher Kapazität gibt es teilweise große Unterschiede in den Maßen.

Hier ist grundsätzlich das kleinere Modell praktischer, schließlich beansprucht es weniger Platz im Gepäck.

Zu Beachten ist auch die Technologie der Aufladung und Stromausgabe bei der Powerbank für den Laptop. Diese entscheidet darüber, wie schnell die Powerbank an der Steckdose aufgeladen wird und wie schnell diese Geräte aufladen kann. Je nach Hersteller gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, die verwirrend wirken können. Hier sollte man sich auf Vergleichtests beziehen.

Zusätzliche Features an einer Powerbank können einen Mehrwert bieten. Wenn eine Powerbank den Strom über mehrere Steckplätze ausgeben kann, ist dies ein Vorteil. Dann können mehrere Geräte parallel geladen werden. Dies ist praktisch, schließlich kann so auf die zusätzliche Powerbank für ein Mobiltelefon oder Tablet verzichtet werden.

Manche Powerbänke für den Laptop sind mit einem Solarpanel ausgestattet. Dies ist eher eine Spielerei, denn die Ladegeschwindigkeit darüber ist nur für Notfälle zu gebrauchen. Andere Funktionen beinhalten auch eine Taschenlampe. Inwiefern diese sinnvoll ist, kann jeder für sich persönlich entscheiden.

Fazit zum Kauf einer Powerbank für den Laptop

Der Nutzen einer Powerbank für den Laptop ist unumstritten. Dementsprechend ist das Angebot auf dem Markt* riesig. Viele Marken kämpfen mit verschiedenen Modellen um diesen wichtigen Markt. Davon profitiert der Nutzer, er hat eine große Auswahl. Man kann je nach persönlichem Bedarf entscheiden, welche Eigenschaften man möchte.

Dies sollte man von vielen Faktoren abhängig machen. Grundsätzlich sollte geklärt sein, ob das Modell mit dem eigenen Laptop kompatibel ist. Wenn die Kompatibilität geklärt ist, kann nach Herzenslust ausgesucht werden.